The Continentals von 2010 bis heute


Video: "Damals und heute" – 35 Jahre Continentals in rund 17 Minuten


2016

Es steht viel Arbeit ins Haus, denn die Continentals arbeiten an den Songs für ihr neues Album, welches eigentlich noch 2016 erscheinen soll. Nach und nach entstehen 13 brandneue Eigenkompositionen, die hier und da auch schon unter Livebedingungen getestet werden. Im April fotografiert der Münchner Fotograf Andreas Gebert die neuen Bandfotos, die auch auf dem geplanten Cover verwendet werden sollen.
Die Aufnahmen für das Album 35 laufen schließlich mit Unterbrechungen zwischen März und August in den bandeigenen Rose Tattoo Recording Studios. Im September beginnt der Mix und Feinschliff von Frankie Chinasky im La Playa Studio in München. Der Abschluss der Produktion soll sich bis in den Januar des Jahres 2017 ziehen. Es wird also nichts mehr mit einem schönen Weihnachtsgeschenk in diesem Jahr.

Foto: The Continentals 2016
The Continentals 2016 / Rolf Pröpper, Chris Stepken, Mike Roth, Alessandro Brero, Anton Curths / Photo: Andreas Gebert
Foto: The Continentals 2016
The Continentals 2016 / Live at the Stahuber / Rolf Pröpper, Mike Roth, Chris Stepken / Photo: Andrea Roth


2015

Das 35-jährige Bandjubiläum bestimmt den Verlauf des Jahres. Die Geburtstagsparty findet am 26. September im Münchner "Wirtshaus im Schlachthof" statt. Es wird ein rauschendes Fest mit zahlreichen Fans und Freunden aus der Münchner Musik- und Burlesque-Szene. Mit dabei: "Richard Rigan" (Mentor der ersten Stunde), "Uli Stepken" (Gitarrist 1981 - 2002), "Bettie Berlin" (Singing Burlesque mit Livebegleitung der Band) und "Blonde Bombshell Burlesque" (Dixie Dynamite, Rose Rainbow, Lilly Libelle) mit ihrer exklusiven Premiere.
Mit Anton Curths stösst nicht nur ein neuer Bassist zur Band, sein Slap Bass führt The Continentals back to the roots.
Zugleich steht viel Arbeit ins Haus, denn die Continentals arbeiten an den Songs für ihr neues Album, welches Anfang 2017 erscheinen soll. Es entstehen 13 brandneue Eigenkompositionen, die hier und da auch schon unter Livebedingungen getestet werden.
Ganz nebenbei geht es noch nach Donauwörth, Straubing, Erding und auf die Münchner Bühnen. "The bop that never stopped for a real rocking cat".

Foto: The Continentals 2015
The Continentals 2015 / "Schlachthof Backstage" / Dixie Dynamite, Richard Rigan, Rose Rainbow, Mike Roth, Lilly Libelle / Photo: Andrea Roth
Foto: The Continentals 2015
The Continentals 2015 / Live at the "Sinnflut Festival" / Rolf Pröpper, Mike Roth, Alessandro Brero, Anton Curths, Chris Stepken / Photo: Andrea Roth
Foto: The Continentals 2015
The Continentals 2015 / Live at "Double's Starclub" / Anton Curths / Photo: Fotodesign Schremmel


2014

Das Jahr startet mit einer Show im Straubinger "Raven". Ab Februar haben The Continentals mit dem alt ehrwürdigen "Schwabinger Podium" – einem der letzen Old School Live Clubs Münchens – eine neue Homebase, wo sie ihren "Ass Kickin' Thursday" von nun an regelmäßig zelebrieren. Und auch sonst sind wieder kunterbunte Bühnenaktivitäten geboten. Die Highlights sind u. a. der Auftritt bei der Musiknacht Leutkirch im Allgäu, die Open-air Show beim Altstadtfest Eichstätt, ein Kurztrip in das Appenzeller Land (CH) in das noble Hotel Hof Weissbad sowie eine Show im Münchner Feierwerk mit den ungarischen Psychobillies Shakey Sue und ihren "Hellfreaks".

Foto: The Continentals 2014
The Continentals 2014 / During a private event / Bernhard Riedl, Rolf Pröpper, Mike Roth, Alessandro Brero, Chris Stepken / Photo: KEK Concept


2013

Ende Januar drehen die Kontinentalen ihren Videoclip zu dem Song "Cathouse Blues". Mit von der Partie sind die wunderbaren Tänzer der Boogie Magic's. Für Aufnahme, Schnitt und das Finish zeichnet der Münchner Filmemacher Hanns Gröner verantwortlich.
Während die Serie "Ass Kickin' Thursday" in der Continentals Homebase "Oklahoma Country Saloon" bis zum Tod des Wirtes und Buddies "Ali Suchy" am 1. Juni weiterläuft, gibt es auch zwei Paketshows mit "The Sharpees" (GB) in der Münchner Garage de luxe und dem E3 Eiskeller in Dorfen.
Die Fans staunen nicht schlecht, als sie im Sommer zwei wohl bekannte Gesichter aus vergangenen Tagen wieder im Kreis der Band begrüßen können. Zum einen kommt Chris Stepken (Piano, Orgel, Akkordeon) wieder, der bei den Continentals bereits von 1981 bis 1999 spielte und sich zwischenzeitlich vom aktiven Bandgeschehen mit Ausnahme von Studioaufnahmen zurückgezogen hatte.
Und auch Bernhard Riedl, der schon von 1987 bis 1994 bei den Continentals den Bass bediente und danach zu den Blues-Rockern der Band Wild Night Out wechselte, kehrte zurück und ersetzte Sigi Hümmer, der die Continentals verlassen hatte. Der erste erfolgreiche Einsatz ist für die beiden das Unplugged Konzert auf dem Sinnflut Festival in Erding. Bei einer lauen Sommernacht erleben tausende Besucher die Continentals in fünfköpfiger Besetzung und in bester Spiellaune.
Zwischendurch gibt es regelmäßige Gigs in den Münchner Clubs "Groove Me" und "Hide Out". Zum Ende des Jahres spielt die Band bei der Veranstaltungsreihe "Nacht der blauen Wunder" in Wasserburg, Landshut und Dorfen, beim "WIntermarkt" am Münchner Flughafen sowie beim X-Mas Bash auf der Münchner Galopprennbahn.

Foto: The Continentals 2013
The Continentals 2013 / "Unplugged in Dorfen" / Bernhard Riedl, Alessandro Brero, Mike Roth, Rolf Pröpper / Photo: The Continentals
Foto: The Continentals 2013
The Continentals 2013, (v.l.n.r.) Sigi Hümmer, Alessandro Brero, Mike Roth, Rolf Pröpper / Photo: Mike Roth
Foto: The Continentals 2013
The Continentals 2013 / Ali Suchy – our buddy and host of the Munich "Oklahoma Country Saloon" dies on the 1st of June / Photo: Mike Roth


2012

Das Jahr steht ganz im Zeichen der neuen CD "My Rose Tattoo". Im ersten Halbjahr beschäftigt sich die Band mit den restlichen Aufnahmen und Overdubs. Ab August beginnt Frankie Chinasky mit den Mixarbeiten und beendet das Projekt im Herbst mit dem Mastering. Die CD erscheint schließlich im November auf dem Frankfurter Label Foxrocks im Vertrieb von MCDP International.
Unterbrochen werden die Arbeiten nur durch regelmäßige Gigs in der Homebase der Continentals, dem "Oklahoma Country Saloon". Dazu kommen Shows bei der "Rock'n'Roll Radio Show" und dem "Konzertival" (beide in Erding bei München), bei dem Open AIr "Rock'n'Roll Lives!" in Fürth, bei der "Nacht der blauen Wunder" in Bad Tölz und Landshut sowie beim "Wintermarkt" am Münchner Flughafen und "X-Mas Bash" auf der Galopprennbahn München.
Aller Gemeinsamkeiten zum Trotz verlässt Bassist Massimiliano Brero die Band, um künftig mehr Zeit für Beruf und Familie zu haben. Ersetzt wird Massimiliano durch Sigi "Pop" Hümmer, den die Münchner Szene vor allem aus seiner Zeit bei den Marionetz kennt. Sigi ist seit den 1980er Jahren bereits bekennender Continentals-Fan und geht mit vollem Elan ans Werk.

Foto: The Continentals 2012
The Continentals 2012, (v.l.n.r.) Rolf Pröpper, Massimiliano Brero, Alessandro Brero, Mike Roth / Photo: Bert Reller


2011

Neben den gesetzten Standards, wie der Nightclub des Hotels Bayerischer Hof (München), das Amarillo's (Forstern), die Nacht der Blauen Wunder (Rosenheim) oder die Schiaß'n (Erding) spielt die Band in diesem Sommer bei zwei Hammer-Events, die ganz im Zeichen der Kultmarke Harley Davidson stehen. Im Juli spielen sie beim Munich Harley Festival in Hallbergmoos. Im August geht es dann auf die Kreut-Alm zum Harley Glühn. Dabei präsentieren The Continentals auch erstmalig ihren neuen Biker Song "Hot Wheels".
Im November erscheint "Best Rockin' Christmas Of Them All" – die zweite Weihnachts-CD der Kontinentalen. Die wertig produzierte CD bietet 20 Songs für die Christmas Party in wahrlich bester Continentals-Tradition. Mit "Rhythm Of The Glitter Balls", "I Just Came Back For Christmas" und "Tonight" liefert die Band drei brandneue Eigenkompositionen ab. Special Guest Ty Tender - "The Voice" ist mit acht Songs und zwei Duets prominent vertreten. Ex-Continental Chris Stepken haute für diese Produktion wieder einmal in die Tasten und steuerte mit "Merry Christmas" einen neuen Song aus seiner Feder bei.
Durch die aufwendigen Arbeiten zu diesem Album muss die Produktion des ebenfalls für 2011 geplanten neuen Albums "My Rose Tattoo" unterbrochen werden. Eine Fortsetzung ist für 2012 geplant.
Die erste Weihnachtsshow spielen die Jungs Anfang Dezember beim Wintermarkt auf dem Flughafen München; es folgt die Plus-City in Linz/Österreich. Einige Tage später feiern die Continentals im Rahmen einer exklusiven kleinen Club-Party ihre neue CD "Best Rockin' Christmas Of Them All" im Oklahoma Country Saloon in München. Ein plauschiger Abend, bei dem natürlich auch Glühwein und Platzerl nicht fehlen. Letzter Gig dieses Jahres ist zum zweiten Mal in Folge die IKEA Weihnachtsfeier in München-Brunntal, bei der die Band wieder mal für den "guten Ton" zuständig ist.

Foto: The Continentals 2011
The Continentals 2011, (v.l.n.r.) Alessandro Brero, Rolf Pröpper, Mike Roth, Massimiliano Brero / Photo: Bert Reller
Foto: The Continentals 2011
The Continentals 2011, "Munich Harley Festival" (v.l.n.r.) Rolf Pröpper, Mike Roth, Massimiliano Brero / Photo: Andrea Roth


2010

Das Live-Geschehen nimmt seinen üblichen Lauf. Zu den Highlights gehören die Ass Kickin' Thursdays im Oklahoma Country Saloon, das Sommerfest des Road Eagle MC Munich oder die Weihnachtsfeier für IKEA Brunnthal.
Die Band arbeitet aber vorrangig das ganze Jahr über an den neuen Alben My Rose Tattoo und Best Rockin' Christmas Of Them All. Im Mai wird im Deutschen Dampflokomotiv-Museum Neuenmarkt die BR-Sendung Auf geht's zum Eisenbahnjubiläum aufgezeichnet. Neben der Spider Murphy Gang, Truck Stop u.a. präsentieren The Continentals in der zweistündigen Sendung die Songs Mystery Train und Orange Blossom Special. Zeitgleich kommt die Maxi Orange Blossom Special & Mystery Train exklusiv in die Online Stores. Happy Birthday Continentals – das 30th Anniversary Concert der Continentals in Ritzer's Restaurant und Bar im Münchner Südosten ist ein voller Erfolg. Über 400 Gäste haben sich am 31. Juli auf den Weg gemacht, um den Geburtstag der Band im Rahmen eines Biergarten-Konzerts zu feiern. Unter den Gästen sind u.a. Ty Tender, Richard Rigan, Chuck Hermann oder auch "Karaoke King" Günther Valerien. Auch ehemalige Bandmitglieder wie Chris Stepken (Klavier) Paul Dax (Schlagzeug, heute Spider Murphy Gang) und Peter Seybold (Bass) lassen es sich nicht nehmen, am Geschehen aktiv teilzunehmen. Unmittelbar vor Weihnachten gibt es an zwei Abenden ein deutsch-österreichische Gipfeltreffen in Sachen Rock 'n' Roll. In einer gemeinsamen Show präsentieren The Continentals und Ty Tender - "The Voice", Österreichs Rock'n' Roll-Entertainer Nummer Eins, ein ganz spezielles Weihnachts-Programm im Nightclub des Hotels Bayerischer Hof in München.
Im Dezember ist auch sonst an der Rock 'n' Roll-Front einiges geboten. Wie jedes Jahr zur "staaden Zeit" spielten die Continentals wieder einige spezielle Weihnachtskonzerte. Impressionen findet ihr hier bei youtube.

Foto: The Continentals 2010
The Continentals 2010, "Auf geht's zum Eisenbahnjubiläum" (v.l.n.r.) Rolf Pröpper, Mike Roth, Alessandro Brero, Massimiliano Brero / Photo: Andrea Roth
Foto: The Continentals 2010
The Continentals 2010, 30th Anniversary Concert / Mike Roth / Photo: Martin Kralowetz
Foto: The Continentals 2010
The Continentals 2010 / "30th Anniversary" / Rolf Pröpper, Mike Roth, Peter Seybold, Chris Stepken / Photo: Martin Kralowetz



„So ganz authentic im Sinne von authentischen 50er Jahren klingen sie dabei nicht immer –
aber sehr authentisch nach Continentals. Und sie machen erstklassigen Rock'n'Roll.“

(Heinz-Günther Hartig – Rock'n'Roll Musikmagazin)